Ausbildung als Beratung zu Berufen der Region und Potenzialanalyse - OloV Die hessenweite Strategie
bei Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg

  Bewerbungsschluss:

  Ausbildungsbeginn:

  Tätigkeit

Partner und Ziele der hessenweiten Strategie OloVWer steht hinter OloV? OloV steht für: "Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf". OloV wurde 2005 als ein Projekt des Hessischen Paktes für Ausbildung ins Leben gerufen. Seit 2013 hat der Hessische Landesausschuss für Berufsbildung mit einem eigenen Unterausschuss OloV die Steuerung der OloV-Strategie auf Landesebene übernommen.Der Landesausschuss für Berufsbildung setzt sich zusammen aus einer gleichen Anzahl von Beauftragten der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und der obersten Landesbehörden. Die Geschäftsstelle liegt beim Hessischen Wirtschaftsministerium.Zielsetzungen der OloV-Strategie OloV will in regionalen Zusammenhängen Strukturen schaffen, stabilisieren und dauerhaft verankern, in denen Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt werdendurch Kooperation und Koordination der Ausbildungsmarkt-Akteure junge Menschen schneller in Ausbildung vermittelndie Transparenz über Angebote und Maßnahmen in diesem Feld erhöhen sowie Parallel- und Doppelstrukturen vermeiden.


« Zurück zu den Stellenangeboten   online bewerben


Quellen:

http://www.olov-hessen.de