Ausbildung als Bachelor of Arts Organisationsmanagement in der Medizin
bei Technische Hochschule Mittelhessen

  Bewerbungsschluss:

  Ausbildungsbeginn: 01.08.2018

  Tätigkeit

Organisationsmanager in der Medizin vereinen ein hohes Wissen aus Medizin, Betriebswirtschaft und Management. Wie keine zweite Berufgruppe sind sie in der Lage, die Prozesse der verschiedenen Bereiche im Krankenhaus, aber auch in der Zusammenarbeit mit Zuweisern zu modellieren und zu steuern. Für die leitliniengerechte Behandlung der Patienten, bei optimaler Ausnutzung der Ressourcen, arbeiten alle Berufsgruppen zusammen. Dabei bilden die Organisationsmanager die Schnittstelle zwischen Medizin, Logistik und Technik.Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis durch die Praxisphasen in der Klinik und Praxis gestaltet das Studium besonders effizient. Die Studierenden lernen während des Studiums die einzelnen Abteilungen kennen und sind nach ihrem Studium in der Institution sofort auf der entsprechenden Stelle einsetzbar.Das Gesundheitswesen hat in den letzten Jahren einen stetigen Wandel vollzogen. Im Zuge der Änderungen der Rahmenbedingungen für Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen, gerade in Bezug auf optimale Patientenversorgung und ökonomische Faktoren, müssen neue Konzepte implementiert werden, um nachhaltig eine hohe Qualität sicherzustellen. Dabei spielen die Verbesserung der Behandlungsqualität, optimierte Prozessabläufe im Kontext der Ressourcenschonung sowie die Einführung der DRG-basierten Abrechnung eine zentrale Rolle.Zielgruppe Primäre Zielgruppe sind Schulabsolventen mit Fachhochschulreife bzw. Abitur und Interesse für die Bereiche Betriebswirtschaft und Medizin. Weitere Adressaten für das neue duale Studium seien Mitarbeiter aus der zweiten und dritten Führungsebene wie Pflegedienst- oder Stationsleitung, Arzthelferinnen, Assistenzärzte sowie Projekt- und Abteilungsleitungen aus der Administration. Im klinischen Alltag sei es auch denkbar, bereichsweise Positionen für das neue Berufsbild einzurichten.Berufsbild Organisationsmanager in der Medizin vereinen ein hohes Wissen aus Medizin, Betriebswirtschaft und Management. Wie kein zweites Berufsbild sind Sie in der Lage die Prozesse der verschiedenen Bereiche im Krankenhaus, aber auch in der niedergelassenen Praxis zu modellieren und zu steuern. Für die leitliniengerechte Behandlung der Patienten, bei optimaler Ausnutzung der Ressourcen, arbeiten alle Berufsgruppen zusammen. Dabei bilden Sie die Schnittstelle zwischen Medizin, Verwaltung, Logistik und Technik.Qualifizierung für heutige Anforderungen Um den aktuellen Anforderungen im Krankenhaus und der Praxis nach zu kommen, werden Spezialisten benötigt, die dezidiertes Fachwissen in den Bereichen Medizin, Betriebswirtschaft und Management mitbringen. Nur flexible Allrounder können die Prozesse in Gesundheitseinrichtungen modellieren und zukunftsfähig gestalten. Auf Grundlage dieser Idee ist der Studiengang „Organisationsmanagement in der Medizin“ entstanden, den StudiumPlus in Kooperation mit dem Gesundheitszentrum Wetterau und der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim anbietet.

  Anforderungen

Fachhochschulreife oder Abitur. Sollten Sie diese Voraussetzung nicht mitbringen, besteht dennoch die Möglichkeit, durch das Ablegen und Bestehen einer Prüfung für beruflich Qualifizierte die Zulassung zum Studium zu erlangen. Weitere Voraussetzung ist ein Studienvertrag mit einer Institution im Gesundheitswesen.

  Ausbildungsdauer

in der Regel 3,5 Jahre bzw. 7 Semester mit wechselnden Theorie- und Praxisphasen


« Zurück zu den Stellenangeboten   online bewerben


Quellen:

http://www.studiumplus.de/wps/splus/home/studiumplus/ba_organisationsmanagement/ Stand: 16.04.2018